Produkte

Bienenprodukte - Beschreibung des Landesverbandes OÖ

Vom Nektar zum HONIG So entsteht das flüssige Gold der Bienen Die Sammelbienen sorgen für eine reichliche Ernte. Sie saugen den Nektar aus den Blüten oder den Honigtau von den Nadel- und Laubbäumen auf. Über Rüssel gelangen Nektar und Honigtau in den Honigmagen, wo sie durch Enzyme weiter veredelt...

HONIG

  Honig, das Ziel einer jeden Imkerei   Jeder naturbelassene Honig wird nach einiger Zeit fest – er kandiert. Damit dies gleichmäßig und feincremig geschieht, rühre ich meine 'cremigen' Honige feincremig - so bleibt er schön streichfähig und behält seine...

Waldhonig mit Prämierung

  Unser Waldhonig wurde am 7.7.2017 geerntet und einer Qualitätsuntersuchung im Labor für Bienenprodukte und - gesunheit untersucht. Wir haben die Qualitätsauszeichnung erhalten: Wassergehalt 16,8% Leitfähigkeit 1235 uS.cm ph Wert von 4,6 Invertase : 110 SE Der Honig erreichte die geforderten...

Propolis

  Propolis-Tropfen Propolis (auch Kittharz genannt) ist das von Bienen gesammelte Harz an den Knospenschuppen einiger Baumarten, hauptsächlich von Birke, Robinie, Weide, Kastanie, Fichte, Tanne, Kiefer. Sie versetzen es mit ihren Drüsensekreten und...

Pollen

Pollen - woher er kommt, was er enthält und wie er wirkt Wohl jeder hat schon einmal einer Biene zugeschaut, die auf einer Blüte mit dem Einsammeln des Blütenstaubes beschäftigt war. Diesen Blütenstaub nennt der Fachmann Pollen. Sie sind die männlichen Keimzellen der Blüten. Die Bienen sammeln die...